holo sounds #1

Ryan Jordan; a.melodie

Workshop/Festival

addmission, subtitle, sponsors, form, long_description

22.–23. April 2016

Künstler/innen:

In dem zwei-tägigen Workshop geht es darum bestimmte Mineralien und Metalle zu explorieren, um damit einfache elektronische Instrumente herzustellen. Diese Instrumente erfassen und beeinflussen kleinste Veränderungen in ihrer näheren Umgebung und manipulieren deren auditiven Output auf drastische Weise. Mit Hilfe dieser Anordnung wird erkennbar, wie menschliche Wahrnehmung durch irdische, außer-irdische und unsere eigenen biologischen Phänomene beeinflusst wird.

Zur Abschlusspräsentation des Workshops am Sonntag 24. April um 15h findet zudem ein Konzert von a.melodie mit selbstgebauten und an Pflanzen angeschlossenenen Synthesizern statt. Da jede Pflanze eine ganz individuelle Klangfarbe hat, welche den Output der Synthesizer bestimmt und aufgrund von physiologischen Reaktionen deren Frequenz moduliert, entsteht eine lebendige, sich immer wieder verändernde Geräuschkulisse.

sponsors

Gefördert vom Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein