Annika Scharm

Annika Scharm (1987) ist freischaffende Performerin und Theatermacherin in Hamburg. In ihren Performances BALZTÄNZE und A MURDER OF CROWS explorierte sie das Tier- Mensch Verhältnis und hybride Charaktere (Kampnagel 2015 and 2016). 2019 wird ihre neue Performance MIEZEN: COPYCATS mit Hannah Wischnewski Premiere feiern. Sie arbeitet und kollaboriert mit zahlreichen Hamburger und Internationalen Künstlerinnen und wird demnächst in Regina Rossis installativem Tanzstück 2LIPS auf Kampnagel zu sehen sein. Mit Liz Rech zusammen setzt sie sich in ihrem gemeinsamen performativen Rechercheprojekt BEYOND RE/PRODUKTION thematisch mit dem Bild von Mütterlichkeit in der Gegenwart auseinander. Im März 2018 hat sie ihren Sohn Avi zur Welt gebracht.

Weitere Infos zu Annika Scharm