16. Mai 2020
15–16:30 Uhr

digitales Erzählcafé: Freizeit Wie wollen wir in Holo miteinander unsere Freizeit verbringen?

Künstler/innen:

Polyphrenic Creatures, Antje Hachenberg und Mehrgenerationenhaus Kellinghusen

Bei der Erzählcaféreihe Holo Miteinander stehen Austausch, Gemeinschaft und solidarisches Handeln im Zentrum. Da jedoch aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 keine Veranstaltungen im M.1 stattfinden können, wird die Reihe am Samstag, 16.05. von 15:00-16:30 Uhr digital weitergeführt. Interessierte können sich aus ihren Wohnzimmern über die Konferenzplattform Zoom mit ihren Computern hinzuschalten. Dadurch soll Raum geschaffen werden, um auch in Zeiten von körperlicher Distanz, Austausch und Gemeinschaft zu stärken.

Um was geht es?

Holo Miteinander ist eine Veranstaltungsreihe, bei der es um den Austausch zu den Themen Wohnen, Arbeiten, Mobilität, Freizeit und Essen geht. Wir möchten Begegnungen schaffen und voneinander lernen, und dazu beitragen, dass das solidarische Miteinander in Hohenlockstedt und Umgebung gestärkt wird.

Beim Erzählcafé am 16.05.2020 geht es um die Frage: Wie wollen wir in Holo Miteinander unsere Freizeit gestalten? Gibt es trotz der Corona-Situation Möglichkeiten, seine Freizeit gemeinsam zu gestalten? Und vor welchen Herausforderungen steht man als Hohenlockstedter*in bei der Freizeitgestaltung – auch ohne Corona-Maßnahmen? Lassen sich gut Anschluss und Gleichgesinnte finden, um einem Hobby gemeinsam nachzugehen, oder einfach für einen Nachmittagsschnack? Gibt es genug Spielplätze? Braucht es eine Halfpipe? Gibt es Räume, in denen man sich treffen kann?

Wie kann ich an der digitalen Version teilnehmen?

Alle Menschen, die sich gerne zu einem der Themen austauschen möchten, sind herzlich willkommen! Die Teilnehmer*innenzahl ist bei dieser Veranstaltung auf 12 Personen begrenzt, wir bitten daher um Anmeldung.

Das digitale Erzählcafé wird mithilfe der Konferenzplattform Zoom stattfinden. Die Teilnehmer*innen benötigen dafür einen Internetzugang und einen Computer, Laptop oder ein Smartphone mit Videokamera. Es könnte hilfreich sein, ein Headset zu benutzen. Damit auch Menschen mit geringen technischen Vorkenntnissen an dem Angebot teilnehmen können, bieten wir Termine zum Test der Technik an. Anmeldung und Terminabsprache bei Maria Nydahl (04826 850110 oder mn@arthurboskamp-stiftung.de)

Wie kann ich daran teilnehmen?

Alle Menschen, die sich gerne zu einem der Themen austauschen möchten, sind herzlich willkommen! Die Teilnehmer*innenzahl ist pro Veranstaltung auf 12 Personen begrenzt, wir bitten daher um Anmeldung. Für Getränke und Kuchen ist gesorgt und um Kinderbetreuung kümmern wir uns gern auf Anfrage.

Wer ist bereits mit dabei?

Jedes Thema wird von 1-2 Menschen begleitet, die davon berichten, wie sie bereits ihre Region mitgestalten. Somit werden lokales Wissen und Lösungsansätze mit der Gemeinschaft geteilt. Moderiert werden die Erzählrunden von Antje Hachenberg (Projektwerkstatt Inklusion Itzehoe & Familiennetzwerk Lebenshilfe Steinburg e.V.). Das Künstlerinnen-Duo Polyphrenic Creatures begleiten die Erzählcafés performativ und ermöglichen durch die Erarbeitung eines Kunstwerks einen Zugang zu den Prozessen, die im Rahmen von Holo Miteinander entstehen

Wie kann man darüber hinaus in Kontakt treten?

Wir haben eine Mailingliste eingerichtet, mit der ihr weiterhin über E-Mails miteinander in Kontakt bleiben, Themen diskutieren, Informationen austauschen und Euch verabreden könnt. Wir hoffen, dass durch diesen Verteiler die Diskussion, das Teilen von Erfahrungen, von Wünschen und Ideen auch außerhalb des M.1 weiter geht – und sich dadurch vielleicht sogar neue Interessengruppen finden.

Mehr Informationen findest du hier.

Wann und wo finden die Erzählcafés statt?

Wir treffen uns im Café des M.1 (Arthur Boskamp-Stiftung, Breite Str. 18, 25551 Hohenlockstedt) von 15:00-17:30 Uhr oder digital von 15:00-16:30 Uhr zu folgenden Terminen:

Sa, 01.02.2020, Thema Mobilität, mit Dr. Ulrich Kypke (Bürgerbus Kellinghusen) & Timo Wiemann (Dörpsmobil)

Sa, 22.02.2020: Thema Wohnen, mit Martin Temme (Kvartier Minne-Colson, Hasenmoor)

Sa, 28.03.2020, verschoben: Thema Essen, mit Annemarie Rohde (LandFrauenverein e.V. Hohenlockstedt und Umgebung)

Sa, 25.04.2020, digital: Thema Arbeiten, mit Astrid Nielsen (Frau & Beruf Itzehoe)

Sa, 16.05.2020, digital: Thema Freizeit, mit Helmut Priebe (Mehrgenerationenhaus Kellinghusen)

Sa, 13.06.2020, Forum: Wie können wir die Initiative selbst-organisiert weiterführen?
Mit allen Interessierten

Wie kam das Projekt zu Stande?

Holo Miteinander wurde von Sascia Bailer (Künstlerische Leiterin M.1) und Claudia Dorfmüller (Leiterin M.1 Lokalprogramm) initiiert. Das Projekt ist Teil des Förderprogramms MITEINANDER REDEN der Bundeszentrale für politische Bildung. Dieser Ideenwettbewerb unterstützt bundesweit 100 Projekte in ländlichen Räumen, um Teilhabe und Kommunikation zu fördern.
Weitere Infos unter www.miteinanderreden.net

Anmeldung und Rückfragen

Maria Nydahl (Projektassistenz, M.1 Arthur Boskamp-Stiftung)
+49 (0)4826 850110
mn@arthurboskamp-stiftung.de

Veranstaltungsort:

M.1 Arthur Boskamp-Stiftung
Breite Str. 18
25551 Hohenlockstedt
(Eingang von der Gartenseite, Finnische Allee)