Vortrag von / Gespräch mit Krist Gruijthuijsen über Raivo Puusemp und sein „Rosendale Project“

27. Februar 2014

Künstler/innen:

Krist Gruijthuijsen

Bei Bedarf organisieren wir gerne den Transfer vom / zum Bahnhof (Wrist/Itzehoe).
Anfragen per Email an info@arthurboskamp-stiftung.de oder per Telefon unter 04826-850110.

Eine Café Baltic Bar-Veranstaltung im M.1.

1975 wurde Raivo Puusemp (*1942) Bürgermeister von Rosendale (New York). Die Stelle hatte er drei Jahre inne, um am Ende die Verwaltungsstruktur des Dorfes und seine eigene, quasi ehrenamtliche Position als Bürgermeister in eine größere Gemeinde aufzulösen.
Raivo Puusemp hat in den 1960ern Kunst studiert, lebte einige Zeit in New York und entschied sich Ende der 60er Jahre nördlich von New York in die Nähe von Rosendale zu ziehen. Auch wenn es vielleicht nicht die Grundidee war, wurde aus seiner Position als Bürgermeister von Rosendale nach und nach (oder mehr und mehr) das „Rosendale Project“, ein öffentliches Kunstwerk.
Das wirft Fragen auf – wovon eine die Verbindung zu den von Puusemp so benannten „Influence Pieces“ (zu deutsch etwa „Beeinflussungsarbeiten“) ist, die er im New Yorker Kunstkontext begann, als er merkte, dass man Menschen beeinflussen und dazu bringen könne, Dinge zu tun.